Zertifikations-Weiterbildung „Musikgeragogik“

7-teiliger Zertifikationslehrgang in Kooperation mit der Fachhochschule Münster und dem Nordkolleg Rendsburg

8. Staffel 2016/2017       

Phase I     Sa./So. 17. – 18.09.2016

Phase II    Sa./So. 12. – 13.11.2016

Phase III   Sa./So. 21. – 22.01.2017

Phase IV    Sa./So. 18. – 19.02.2017

Phase V     Sa./So. 25. – 26.03.2017

Phase VI    Sa./So. 20. – 21.05.2017

Phase VII   Abschlussprüfung im September 2017

 

Ort: Nordkolleg Rendsburg (www.nordkolleg.de)

Leitung: Prof. Dr. Theo Hartogh, Musikpädagoge,  Musikwissenschaftler, Universität Vechta, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hans Hermann Wickel, Musikpädagoge, Musikwissenschaftler, Fachhochschule Münster. Des weiteren: Prof. Barbara Metzger, Prof. Johanna Metz, Prof. Reinhild Spiekermann, Barbara Jekic, Marlis Marchand, Susanne Filler, Kai Koch, Nicole Reckmann, Monica Schelske Flöter.

Hintergrund: Musik gilt als das emotional wirksamste ästhetische Medium der menschlichen Kultur. Gleich welchen Alters und welcher Herkunft, sie übt auf jeden Menschen eine große Wirkung aus. Darüber hinaus ist sie ein wichtiges Kommunikations- und Ausdrucksmittel, das das menschliche Grundbedürfnis nach Kontakten und Beziehungen befriedigt.

Die Ausbildung zum Musikgeragogen orientiert sich an den emotionalen und kulturellen Bedürfnissen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dabei konzentriert sie sich sowohl auf geplante wie auf situative musikalische Angebote in Bildungs- und Alteneinrichtungen.

Neben der Vermittlung von gerontologischem Basiswissen und spezifischen musikgeragogischen Methoden gewährt die Weiterbildung einen hohen Anteil an musikalischer Selbsterfahrung und Reflexion eigener Praxiserfahrungen.

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich in erster Linie an Musikpädagogen, die ihr Berufsfeld erweitern möchten.

 

Abschluss: Die Weiterbildung endet mit einem Abschlussverfahren, durch das bei Bestehen ein bewertetes Zertifikat als „Musikgeragogin“, bzw. „Musikgeragoge“ der Fachhochschule Münster erworben wird.Bei Verzicht auf das Abschlussverfahren wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Das Abschlussverfahren besteht aus 2 Teilen:
1.    Schriftliche Hausarbeit
2.    Kolloquium

Inhalte:

  • Grundlagen u.a. Demographische Entwicklung und Alterstheorien
  • Institutionen der Altenarbeit
  • Geragogische Grundlagen
  • Didaktik und Methodik der Musikgeragogik
  • Demenz und Musik
  • Musikpsychologische Grundlagen
  • Hörbeeinträchtigungen und Kommunikation
  • Musik und Biographie
  • Musikbezogene Methoden u.a.
  • Singen und Liedbegleitung
  • Instrumentalspiel
  • Ensemblespiel und Mitspielsätze
  • Improvisation und Verklanglichung
  • Musik und Bewegung, Sitztänze
  • Musikhören

Unterricht:    100 Seminarstunden + Praxisprojekt + Hausarbeit + Kolloquium  = insgesamt ca. 140 Stunden

Ort:    Nordkolleg Rendsburg

Teilnehmer:    mind. 12, max. 16 Teilnehmer/innen

Kursgebühr:   pro Phase 310,– die sich gliedern in:

  • Seminargebühren inkl. Materialien + Prüfungsgebühren:  225,– €)
  • Übern./Vollverpfl. 85,– € im DZ je Nacht (EZ + 20,-€).
  • Eine Anreise am Vortag ist gegen Aufpreis möglich.

 Anmeldung ab sofort möglich bei:

Veranstalter: Landesverband der Musikschulen
in Schleswig-Holstein e.V.
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 – 148 648
E-mail: kontakt@musikschulen-sh.de